Wettanbieter mit Neteller: Einzahlung bei Online Wetten

shutterstock_177915329Wetten mit Neteller ist bei fast allen Onlinebuchmachern möglich. Nur sehr wenige Bookies aus dem Spitzenfeld des virtuellen Sportwettenmarktes arbeiten nicht mit dem britischen Finanzanbieter zusammen. Im Bereich der e-Wallets rangiert Neteller aktuell auf dem dritten Rang im Ranking. Beliebter sind nur die Wettanbieter mit PayPal oder mit Skrill by Moneybookers. Im nachfolgenden Ratgeber zeigen wir Dir, welche Besonderheiten es bei Neteller gibt und welche herausragenden Eigenschaften die Briten zu bieten haben.

Die Fakten zur Neteller Einzahlung

  • Sicher und schneller Transfer
  • Nicht immer bonusrelevant
  • Teilweise heftige Gebühren
  • Seriöser Finanzanbieter mit gutem Ruf
  • Auf Wunsch Kreditkarte verfügbar

Alles Wissenswerte rund um Neteller und die Wettanbieter Einzahlung

Neteller erblickte 1999 in Isle Of Man das Licht der Welt. Noch heute ist der Finanzanbieter auf der britischen Insel registriert. Das Headquarter befindet sich aber bereits seit einigen Jahren in London. Neteller hat einen rasanten Erfolgsweg hinter sich. Heute ist das Finanzunternehmen in rund 160 Ländern tätig. Die Transaktionen werden in allen gängigen Währungen abgewickelt.

Als erste e-Geldbörse überhaupt hat Neteller das Konto mit einer virtuellen Prepaid-MasterCard verbunden. Für die Kunden hat dies den Vorteil, dass auf schnellstem Wege über die Gewinnauszahlungen verfügt werden kann. Wer seine Abhebung via Neteller beantragt, kann sich seinen Sportwetten Profit an jedem beliebigen Geldautomat weltweit auszahlen lassen.

Mit Neteller können bei fast allen Wettanbietern Ein- und Auszahlungen durchgeführt werden

Mit Neteller können bei fast allen Wettanbietern Ein- und Auszahlungen durchgeführt werden

Wetten mit Neteller sind bereits seit über einem Jahrzehnt absoluter Standard. Im Gegensatz zu PayPal sind die Briten sehr offen mit der virtuellen Glücksspielszene umgegangen. Der Erfahrungsschatz kommt den Kunden natürlich zu Gute. Die maximalen Transfersummen schwanken zwar von Bookie zu Bookie, teilweise können via Neteller aber bis zu 30.000 Euro übertragen werden.

Neteller und die Boni

Die Wettanbieter Einzahlung mit Neteller ist in der Regel bonusqualifizierend, doch nicht immer. Einige Onlinebuchmacher haben die e-Geldbörse in den Geschäftsbedingungen ausgeschlossen. Kunden, welche eine Anmeldung bei Mobilbet, Betway, ComeOn, Betclic oder Expekt planen, sollten ihren ersten Transfer über eine alternative Bezahlmethode abwickeln.

Neteller und die Gebühren

Die Wettanbieter mit Neteller müssen für die Dienstleistungen des Finanzunternehmens selbstverständlich einen Obolus erbringen. Dass dieser in der Praxis nicht gerade gering ausfällt, zeigt die Gebührenstruktur einiger Buchmacher. Bei den schwedischen Bookies Mobilbet und ComeOn werden die Kunden beispielsweise mit einem fünfprozentigen Spesensatz zur Kasse gebeten. Beide Onlineanbieter halten als Entschädigungen wenigstens einen kleinen Wettbonus ohne Einzahlung bereit. Trotzdem finden wir die Gebührenbelastung an dieser Stelle etwas überkandidelt. Einige andere Mitbewerber belasten die Neteller Einzahlung mit zwei oder drei Prozent. Die besten Sportwettenanbieter geben natürlich keinerlei Kosten an die eigenen Kunden weiter.

Der technische Ablauf des Deposits

An der Buchmacherkasse lässt sich der Deposit mit Neteller in wenigen Schritten vollziehen. Halte Dich nach Deiner Anmeldung beim Bookie einfach an folgende kleine „Step-by-Step“ Anleitung.

  1. Suche den Kassenbereich auf, indem du auf „Einzahlung“ klickst.
  2. Gib den Wunschbetrag ein und suche Dir Neteller aus der Transferliste. Wähle die Bezahlmethode aus.
  3. Du wirst direkt zur Neteller Homepage umgeleitet, auf welcher Du die Zahlung bestätigen musst.
  4. Ist dies geschehen, steht Dir der Einzahlungsbetrag sofort zum Wetten zur Verfügung.

Wichtig ist, dass die hinterlegte Emailadresse beim Buchmacher und beim Finanzunternehmen identisch sein müssen.

Die zwei besten Neteller Wettanbieter

Die zwei besten Wettanbieter mit Neteller sind ohne Frage Bet365 und Ladbrokes. Die beiden britischen Traditionsbuchmacher pflegen eine besondere Partnerschaft mit dem Finanzanbieter. Die Auszahlungen werden bei beiden Bookies teilweise innerhalb von 60 Minuten abgewickelt. Voraussetzung ist jedoch, dass das e-Wallet vorab für eine Einzahlung genutzt wurde.

bet365Bet365: Neukunden starten beim britischen Sportwettenmarktführer mit einem 100%igen Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro. Die Willkommensprämie ist an sehr moderate Rahmenbedingungen geknüpft. Beispielsweise müssen die Rollover Vorgaben erst innerhalb von 90 Tagen erfüllt werden, so dass das Wettbonus schieben jederzeit möglich ist. Bet365 ist ein reines Familienunternehmen und seit 2000 im Onlinegeschäft verankert. Die britische Privatfirma arbeitet mit einer Gibraltar EU-Lizenz.

Jetzt die Seite von Bet365 besuchen >>

 

ladbrokes-1Ladbrokes: Ladbrokes setzt typisch britisch auf Gratiswetten zum Start. Die Kunden dürfen dreimal hintereinander ein Promo-Cash a 20 Euro einlösen. Als Berechnungsgrundlage gilt zu 100 Prozent der Qualifikationstipp, welcher als Einzelwette mit einer Mindestquote von 2,0 abgeschlossen werden muss. Ladbrokes ist aktuell der älteste bekannte Wettanbieter und offiziell ebenfalls in Gibraltar registriert. Die Geschichte des Unternehmens reicht zurück bis ins Jahre 1886. Die Ladbrokes Plc ist seit rund 50 Jahren an der Londoner Börse gelistet und zudem im stationären Geschäft in Großbritannien, Irland und Belgien verankert.

Jetzt die Seite von Ladbrokes besuchen >>

 

Welche Einzahlungsmöglichkeiten gibt’s noch?

Wetten mit Skrill und Neteller befinden sich ungefähr auf einem Level. Die beiden britischen e-Geldbörsen unterscheiden sich nicht wesentlich. Zu einem ansprechenden Transferportfolio gehören aber nicht nur die Internetzahlungsmittel. Die richtige Mischung macht es. Wichtig sind zudem die Wetten mit Kreditkarte, auch die normale Banküberweisung muss anerkannt werden. Im besten Fall lässt sich diese mit den Direktbuchungssystemen in Echtzeit ausführen.

Mit der Paysafecard lässt sich Bargeld sicher auf das Wettanbieter Konto transferieren

Mit der Paysafecard lässt sich Bargeld sicher auf das Wettanbieter Konto transferieren

Für kleinere Deposits eignen sich insbesondere die Prepaidmethoden der Paysafecard und von Ukash. Beide Zahlungswege sind zwar relativ anonym, stehen jedoch ebenso wenig wie die Direktbuchungssysteme als Auszahlungsvariante zur Verfügung. Sportwetten mit Lastschrift werden aktuell von keinem einzigen Onlinewettanbieter angeboten. Vor einigen Monaten hat Bwin als letzter Bookie ein derartiges Angebot aus dem Transferangebot gestrichen.

Fazit: Neteller – fester Bestandteil in jedem Transferportfolio

Neteller hat einen festen Platz im Bezahlangebot der Buchmacher. Die besonderen Qualitäten des e-Wallets werden jedoch erst bei den zum Teil superschnellen Auszahlungen sichtbar. Der britische Finanzdienstleister hat sich aufgrund der seriösen Arbeitsweise einen sehr guten Ruf in der Branche erarbeitet. Herausragend ist die Anbindung an eine Prepaidkarte von MasterCard. Etwas kritikwürdig sind der teilweise Bonusausschluss sowie die Gebührenstruktur zu bewerten.

Jetzt bei Bet365 mit Neteller wetten >>

Dieser Artikel wurde in Ratgeber publiziert.